Rückblick 2021

_____________________

Das Jahr 2021 war voll von wichtigen Ereignissen, welche alle menschlichen Bereiche umfassen. Einige dieser Ereignisse haben ein lokales Ausmaß, andere haben ein globales Ausmaß. Jeder der folgende Ereignisse haben auf die gesamte Menschheit einen bestimmten „Abdruck“ hinterlassen:

  • Das peinliche Desaster des Westens in Afghanistan

  • Die USA, Großbritannien und Australien initiieren die Bildung einer internationalen politischen/militärischen Koalition gegen China

  • Neue, ernsthafte Spannungen zwischen Russland und der USA/NATO

  • Weltweit steigende Energie - und Rohstoffpreise

  • Unterbrechung der internationalen Lieferketten

  • Gefahr von Lebensmittelknappheit

  • Die EZB, FRS und andere Zentralbanken drucken alternativlos ungedecktes Geld, was den finanzwirtschaftlichen Kollaps beschleunigt

  • Die weltweit steigende Inflation wird überall immer mehr spürbar

  • In Deutschland gab es einen politischen Machtwechsel

  • Die Coronaviren als politisches Instrument, um die Gesellschaft und im Endeffekt jeden Menschen zu transformieren


Wir werden dieses Jahr  nur das Thema Corona im geistlichen Zusammenhang betrachten, da dieses Geschehen schon das zweite Jahr nacheinander wieder das Ereignis des Jahres und des Jahrhunderts ist.

Das was die Menschheit 2021 im Bezug zu den Coronaviren erlebte, ist mit nichts Vorherigen in der ganzen Weltgeschichte zu vergleichen. Und das bezieht sich nicht auf Krankheit an sich, sondern auf das, was politische Kräfte, hauptsächlich in den westlichen Ländern, daraus machen. Um dieses Geschehen fehlerfrei einzuschätzen, und daraus objektive Schlussfolgerungen ziehen zu können, müssen folgende 3 Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Eine unabhängige und objektive Grundeinstellung zu haben

  • Tief und vielseitig auf Faktenbasis informiert zu sein

  • Der geistliche Zusammenhang als Vordergrund der Betrachtung


Wenn vor ca. 1,5 - 2 Jahren die Einschätzung der Lage schwierig war, ist es heute dagegen leicht. Denn vor ca. 1,5 – 2 Jahren konnte man nur Vermutungen und sich seine eigene subjektive Vorstellungen bilden, heute kann man dagegen, auf Basis von Fakten, Behauptungen und Feststellungen machen. Nur Fakten sind die einzige Grundlage um eine objektive Einschätzung vornehmen zu können. Man muss sich bemühen sich gründlich mit diesem Thema zu befassen um ein fehlerfreies ganzheitliches Bild zu bekommen. Nach zwei Jahren kann man den Ablauf dieses Geschehens folgender Maßen zusammenfassen:

  • Durch Medien und den Politikern wurde der gesamten Bevölkerung mitgeteilt, dass es für die Menschheit ein gefährliches Problem gibt. Bevor überhaupt eine ausreichende Erkenntnis über den neuen Virus bekannt war, haben die westlichen Politiker schon gewarnt, dass sich bis 70% der Gesellschaft infizieren, und viele ihre Angehörigen verlieren werden. Wenn es sich angeblich um einen neuen Virus handelte, fragt es sich, wie Politiker überhaupt solch eine Aussage machen können?...

  • Es wurde schnell in der Öffentlichkeit behauptet, dass das Covid 19/Corona Virus durch Fledermäuse, bzw. durch die Mutationen des Virus in China entstanden sei. Es konnten dafür aber für viele Experten keine ausreichende und überzeugenden Beweise erbracht werden. Auch wurde keine internationale Gruppe von Fachleute für eine öffentliche Untersuchung einberufen...

  • Bevor die ersten Covid 19 Fälle in China, im Dezember 2019, bekannt wurden, wurde ein internationales Treffen in den USA, mit Vertreter der großen Konzernen einberufen und es wurden Maßnahmen besprochen, falls eine weltweite Pandemie ausbrechen würde. Und sie sprachen damals schon über einen Stamm des Coronavirus. Dieses Treffen hatte den Namen „Event 201“

  • Im Jahr 2009 wurde von der WHO die Kriterien für das Ausrufen einer Pandemie geändert, bis dahin galten 3 Kriterien: Die schnelle Ausbreitung, Zahl der schweren Verläufe und es musste eine hohe Sterblichkeitsrate vorliegen. Seitdem wird nur noch die schnelle Ausbreitung als Kriterium angewandt. In vielen Ländern wurde das Infektionsschutzgesetz verändert, um folgende Maßnahmen durchzusetzen:

  1. Maskenpflicht

  2. Lockdown mit Schließung der Schulen

  3. Testpflicht

  4. Quarantäne

  5. Impfkampagne mit Impfstoffen, welche keine reguläre, sondern bis heute, nur eine bedingte Notzulassung haben

  6. Das Demonstrationsrecht wurde außer Kraft gesetzt

  7. Mobbingpropaganda gegen Kritiker und Andersdenkende

Die Politiker sind zu „Ärzten“ geworden und kündigen den Kampf

gegen das Coronavirus an, mit dem Anspruch Covid 19 auszurotten und

die Infektionszahlen auf Null zu senken, was völlig absurd ist.

  • Die EU und die Regierungen vieler Länder schließen Verträge mit den großen Pharmakonzernen ab und verpflichten sich, von Ihnen Impfstoffe abzukaufen, obwohl der Impfstoff noch gar nicht hergestellt ist! Bei den unterschriebenen Verträgen handelt es sich um eine Summe von mehreren Milliarden Euro, welche im Endeffekt die Steuerzahlern bezahlen. Die Pharmakonzerne stellen daraufhin in kurzer Zeit Impfstoffe her, welche auf der neuen, noch nicht ausreichend erforschten und erprobten mRNA Technologie basieren

  • "Einbahnstrassen“- Strategie bei allen offiziellen Medien (Mainstream), im Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften. Die Politiker und Medien haben nur ein Thema, welches von morgens bis abends wie bei einer Drehleier gedreht wird – das Corona eine gefährliche Krankheit sei, die das Gesundheitssystem gefährdet, viele Menschen daran sterben, oder Langzeitschäden haben werden. Der einzige Ausweg sei, dass alle sich Impfen lassen, da die Impfung effektiv, sicher und unbedenklich – also alternativlos sei. Fast jeden Tag wird berichtet, dass ein bestimmter Mensch wegen Corona eine fürchterlichen Tod erlitten hat... Auf der YouTube Plattform und in den sozialen Netzwerke wurde eine Zensur eingeführt, die Kanäle und Konten von denen, die andere Schlussfolgerungen gezogen haben wurden gesperrt. Andersdenkende und Skeptiker wurden als Verharmloser und Coronaleugner bezeichnet, ihnen wurde geschickt unterstellt, dass sie Rechtsextremisten und sogar Antisemiten seien. Vielen Ärzten und einigen Richtern, welche anderer Meinung waren als die offiziellen Stellen, wurden die Praxen und Hausdurchsuchungen durchgeführt und es wurden ihnen sogar die Aprobation entzogen, bzw. Richter ihrer Position enthoben. Jeder Zweite in Deutschland traut sich nicht, in der Öffentlichkeit seine Meinung über Corona und den verordneten Maßnahmen zu äußern

  • Viele Menschen denken darüber nach Deutschland zu verlassen und einige haben das schon wegen der erschreckenden gesellschaftlichen Situation getan. Auch der Blick in die Zukunft ist sehr düster.

Kurz zusammengefasst:

- Der Bevölkerung wurde ein, aus nichts entstandender, krankmachender Virus präsentiert

    - Einseitige angst machende Propaganda

    - Demokratische Anteile der Rechtsstaatlichkeit wird durch Diktatur ersetzt

    - Gesellschaftliches Mobbing und sogar in manchen Fällen eine Verfolgung mit geänderter, gesetzlicher Grundlage

    - Impfpropaganda, Impfdruck und Impfpflicht mit neuen, nicht ausreichend erforschten und mit nur bedingt notzugelassenen Impfstoffen


Zur objektiven Einschätzung dieses Themas müssen folgende drei Fragen noch mit in Betracht gezogen werden:

    1. Die Kollateralschäden durch die Coronamaßnahmen

    2. Die realen Fakten, was Corona als Krankheit betrifft und die Effektivität und Sicherheit der Impfung und der Impfstoffe

    3. Der geistliche Zusammenhang als Antwort auf die Fragen: „Was das alles soll? Wer steckt dahinter? Was kann man tun?

Jetzt nehmen wir zur 1. Frage Stellung – Die Kollateralschäden durch die Coronamaßnahmen:

  • Das starke Angstgefühl, dass viele Menschen beherrscht und eine verheerende Auswirkung auf sie hat. Die tiefe Sorge über sich selbst oder über einen Angehörigen verursacht auf physiologischer Ebene hormonelle Disharmonie und unterschiedliche Blockaden. Wer unter ständiger Sorge und Angst lebt, kann nicht gesund sein, denn durch Angst entstehen chronische Krankheiten und Angst beschleunigt außerdem, bei schon bestehenden Erkrankungen, den negativen Verlauf. Angst führt schlussendlich zum frühzeitigen Tod.

  • Ein Lockdown bedeutet den Ausnahmezustand für das gesellschaftliche Leben. Während des Lockdowns wurden viele OP`s verschoben, um Kapazitäten für Covidpatienten freizuhalten, was für einige Menschen zu gesundheitlichen Folgeschäden bis hin zum Tod geführt hat. Die Suizidversuche bei Kindern und Erwachsenen sind um das dreifache gestiegen... Die häusliche Gewalt ist auf Rekordniveau gestiegen... Alkohol und Drogenkonsum sind auch sprunghaft angestiegen... Der Lockdown verursachte außerdem auch wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe, unter denen die Armen, Geringverdiener und der Mittelstand besonders leiden... Durch die fehlenden Einnahmen, müssen die Staaten weitere Schulden aufnehmen. Dafür muss neues Geld gedruckt werden, was die Inflationsspirale beschleunigt... Einige Experten vergleichen die finanziellen Schäden durch den Lockdown entstanden sind, mit Schäden die sonst nur durch einen Krieg entstehen... Es ist wichtig zu wissen, dass es keine wissenschaftlichen Studien gibt, welche nachweisen, dass Lockdowns eine effektive Maßnahmen gegen Covid 19 ist. Viele Wissenschaftler sagen im Gegenteil, dass es eine gravierende Fehlentscheidung, mit katastrophalen Folgen für die Gesellschaft war.

  • Die Maskenpflicht verursacht, dass unser Planet mit Maskenmüll überfüllt wird. Den Maskenmüll findet man überall, im Meer, in Flüssen, im Wald, auf den Feldern, in jedem Dorf und jeder Stadt. Diese Masken bestehen nicht aus Naturstoffen und lassen sich nicht wiederverwerten. Es wird weltweit eine unzählbare Menge an Masken produziert, welche schlussendlich auch wieder durch Verbrennung entsorgt werden müssen, was wiederum große Energiekosten und Umweltbelastung bedeutet. Eine Maskenpflicht für Alle im öffentlichen Raum, inkl. am Arbeitsplatz, Kindergärten und Schulen schützen im Endeffekt wenige, sondern belasten die Gesundheit schwer. Durch nicht sachgerechtes Tragen der Masken und Nichteinhaltung der unbedingt einzuhaltenden Pausen, sowie nicht regelmäßiges Wechseln der Masken, sodass viele Leute schmutzige oder alten Masken tragen, wird das Atemsystem in Mitleidenschaft gezogen, wodurch der gesamte Organismus Schaden nimmt. Durch das Maskentragen wird die ausreichende Aufnahme von Sauerstoff behindert, was fatal ist, weil Sauerstoffaufnahme die Voraussetzung für Leben ist. Heutzutage ist in unserer Luft 30 % weniger Sauerstoff enthalten, als vor 100 Jahren, was bedeutet, das sowieso schon ein Sauerstoffmangel herrscht.

  • Die Spaltung der Gesellschaft, welche es in den letzten Jahrzehnten nicht gegeben hat. Das betrifft Familien, den Freundeskreis, die Nachbarn, den Arbeitsplatz, in Schulen und Vereinen etc. Diese intensive Spaltung ist in manchen Fällen schon mit extremer Aggressivität bis hin zum Hass verbunden. Daran sind vor allem die Mainstream-Medien und die Politiker schuld. Fast alle Menschen, die mit der Regierungspolitik, im Bezug auf Corona, nicht einverstanden sind, werden als Coronaleugner, Verschwörungstheoretiker, Unsoziale, Impfverweigerer und sogar als dumme Menschen bezeichnet. Diese Gruppe Menschen werden nur im negativen Zusammenhang dargestellt, und seien diejenigen, die eine Gefahr für die Gesellschaft bedeuten und schuld daran sind, dass die Pandemie nicht beendet werden kann. Von den Mainstreamreporter werden auf den Demonstrationen nur Menschen gefilmt, welche sich psychisch auffällig benehmen und dadurch entsteht eine sehr einseitige und primitive Vorstellung von den Demonstranten. Heutzutage erleben Ungeimpfte bei der Arbeit und im Alltag nicht selten Schikanen, in manchen Fällen bekommen Ungeimpfte nur ein Drittel der Coronaprämie, im Gegensatz zu den Geimpften... Es ist klar, dass viele solch einen Druck und Diskriminierung nicht auf Dauer aushalten und aufgeben. Sehr viele Menschen sind durch diese Spaltung traumatisiert. Der Kollateralschaden durch die Spaltung ist zwar nicht messbar, trägt aber zur Zerstörung eines glücklichen Lebens bei. Es ist leider nicht auszuschließen, dass Ungeimfte strafrechtlich Verfolgt werden und in manchen Ländern und manchen Fällen ins Gefängnis kommen oder in Quarantänelagern eingesperrt werden...


Jetzt nehmen wir zur 2. Frage Stellung – Die realen Fakten, was Corona als Krankheit betrifft und die Effektivität und Sicherheit der Impfung und der Impfstoffe:

  • Unter allen Betroffenen des Virus Covid 19 und seinen Mutanten ist es notwendig 3 verschiedene Gruppen Menschen zu unterscheiden:

    1. Infizierte, welche symptomfrei, d.h. nicht erkrankt sind

    2. Diejenigen die infiziert sind und Symptome haben, z.B Fieber, Husten etc.

    3. Die Erkrankten mit schwerem Verlauf bis hin zu den Todesfällen

Alle die an Corona verstorben sind, waren zu 85% über 70 Jahre alt. Wenn wir das prozentual weltweit oder bei einzelnen Ländern auf die gesamte Bevölkerung berechnen, bleiben die an Corona Verstorbenen unter 1%!... Die offiziellen Zahlen, wie viele an Corona verstorben sind, sind auf jeden Fall nicht korrekt. Es geht so weit, dass sogar die Bildzeitung/TV darüber berichtet, dass ca. 28 % nicht an Corona verstorben sind, obwohl sie als solche deklariert werden, letztlich sind sie aber nur mit Corona verstorben. In manchen Fällen gibt es Menschen, welche nur mit Corona infiziert sind, aber nicht daran erkranken, wenn diese dann an irgendeiner anderen Erkrankung sterben, werden auch sie als Coronatote in den Statistiken geführt... Ohne Obduktion sind die Zahlen nicht korrekt. Aber selbst wenn man den offiziellen Zahlen glauben würde, dann ändert nichts daran, dass wir bei einer Prozentzahl von unter 1% der Verstorbenen bleiben. Fakt ist, dass Covid 19 nicht die gefährlichste Krankheit ist, die es weltweit gibt, vor welcher man Angst haben muss. Die Mainstream – Medien teilen als erste Nachricht immer die Infektionszahlen für einen Tag mit. Diese Zahl ist aber nicht relevant, da die Meisten zwar infiziert aber nicht erkrankt sind. Die Überlastung des Gesundheitssystems wird nicht von der Zahl der Infizierten verursacht, sondern durch den Abbau der Intensivbetten der letzten 2 Jahr. In Deutschland leben ca. 83 Millionen Menschen, wir haben jetzt deutschlandweit nur noch eine Intensivbettenkapazietät von ca.15000 Betten, davon sind ca. 5000 - 6000 Intensivbetten belegt, und das nicht nur durch Coronapatienten!... Das Verhältnis von 83 Millionen Menschen und die Intensivbettenbelegung von bis zu 6000 Betten bezeugt, dass für die meisten Menschen keine überdurchschnittliche Todesgefahr besteht. Krebserkrankungen, Schlaganfälle und Herzinfarkte bleiben die gefährlichsten Erkrankungen mit einer hohen Todesrate. Auch Rauchen und Schweinefleischkonsum verursacht viele chronische Erkrankungen und ist dadurch eine enorme Belastung für das Gesundheitswesen, und trägt zum frühzeitigen Tod bei. Die deutsche Regierung duldet schon seit Jahrzehnten, Glyphosat (Monsanto) und andere Pestizide in der Landwirtschaft, welche gravierende und strukturierte Schäden für die ganze Umwelt auf unserem Planeten anrichtet. Sogar die WHO betätigt, das Glyphosat verschiedene Krebserkrankungen verursachen kann... Pestizide tragen außerdem zur drastischen Zunahme von Zivilisationskrankheiten, wie Parkinson, Altzheimer, Demenz etc. bei. Um dies zu verhindern, fehlen den Regierungen jeglicher politische und moralische Wille! Dadurch werden unfassbare Kollateralschäden für die Gesundheit und Wohlstand der Menschen verursacht. Ein offensichtliches Verbrechen wird geduldet und toleriert! Die selben Regierungen sind jetzt überbesorgt, dass sich ein bestimmter Virus verbreitet und wollen die Menschen um jeden Preis davor schützen. Und nutzen Mittel, welche nicht effektiv sind, sondern zu heftigen Kollateralschäden führen! Es handelt sich dabei nicht darum, dass jemand dumm ist und irrationale Entscheidungen trifft, sondern um ein systematisches Vorgehen!



    Über die Effektivität und Sicherheit der Impfung und der Impfstoffe. 

     Die offizielle Darstellung der Impfwerbung hat sehr einfache Parolen: Die Impfstoffe seien sicher, unbedenklich und die einzige Lösung, um die Pandemie zu beenden. Und diese Parolen werden täglich im Radio, Fernsehen, Zeitungen und Magazinen verbreitet. Wir möchten zum Thema Impfstoffe folgende Fakten präsentieren:

  • Auf dem Markt gibt es keinen einzigen Corona-Impfstoff, der eine reguläre Zulassung bekommen hat

  • Die Regierungen haben die Verträge für die Impfstoffe schon abgeschlossen, bevor diese überhaupt hergestellt waren

  • In der gesamten Geschichte der Impfstoffe, hat die schnellste Herstellung eines Impfstoffes 4,5 Jahre gedauert. Die Impfstoffe gegen Corona wurden in ca. 1 Jahr hergestellt, welche auf der mRNA Technologie basieren. An dieser Technologie wird zwar schon viele Jahre geforscht, aber bis zu den Corona-Impfstoffen hat es vorher kein einziger dieser Impfstoffe geschafft, eine reguläre Zulassung bekommen. Wenn ein Standartimpfstoff mindestens 4,5 Jahre zur regulären Zulassung braucht, um die Sicherheitsstandart zu erfüllen, dann muss ein Impfstoff, der auf eine andere Technologie basiert, als die bisher eingesetzten, dann müssten auch diese mindestens 4-5 Jahre getestet werden.

  • Viele Bestandteile in den Impfstoffen sind giftig und hätten nicht zugelassen werden dürfen. Unter diesen Stoffen sind Nanopartikel und Oxidgrafene, welche nicht in den menschlichen Organismus gelangen dürfen!

  • Impfungen waren schon vor Corona ein sehr umstrittenes Thema. Impfstoffe sind keine Naturprodukte, sondern ein pharmazeutisches Produkt, eine Zusammensetzung verschiedener chemischer Stoffe, inkl. Schwermetalle. Es gibt kein einziges pharmazeutisches Produkt ohne Nebenwirkungen. Solche Behauptungen, das Impfungen sicher und unbedenklich seien, ist eine Unwahrheit und eine pure Propaganda. Gemäß dem Paul-Ehrlich-Institut gibt es von den Coronaimpfstoffen, innerhalb eines Jahres, mehr Nebenwirkungen, als von allen Impfstoffen der letzten 40 Jahre zusammen genommen! Und wir sprechen dabei nur von den registrierten bzw. nachgewiesenen Nebenwirkungen. Die Dunkelziffer kann um ein Vielfaches hoher sein. Impfschäden sind sehr schwer nachzuweisen, viele machen sich überhaupt keine Mühe, ihren Verdacht zu melden. Im Frühjahr 2021 hat der Chef von Pfizer in einem Interview mit einem amerikanischen TV Senders gesagt, dass man frühestens nach einem Jahr irgendwelche Angaben über die Effektivität und Sicherheit machen kann. Im Dezember 2021 wurden aber alle gesammelten Daten über die Nutzung des Impfstoffes von Pfizer für die nächsten 40 Jahre verschlüsselt und somit für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich gemacht!... Man muss nicht besonders Intelligent sein, um das richtig zu bewerten, was das eigentlich bedeutet...

  • Seid Anfang der Impfkampagne wurde versprochen, dass die Impfstoffe effektiv sind, dass die zwei Impfungen in kurzer Zeit einen guten Schutz gegen Covid 19 bringen. Die meisten Menschen wurden zwischen Mai und September 2021 geimpft. In dieser Zeit sind tatsächlich schwere Erkrankungen und Todesfälle statistisch gesehen gesunken. Die Politiker und die Mainstream Medien lobten den Impfstoff wegen dieses Erfolges. In Wirklichkeit hing die gesunkenen Infektions- und Krankheitszahlen nicht mit der Wirksamkeit des Impfstoffes, sondern mit der Saisonzeit zusammen. Alle respiratorischen Erkrankungen, zu der auch Corona zählt, sind in der Sommerzeit nicht so aktiv!... Die Stunde der Wahrheit über die Effektivität der Impfstoffe war in der Zeit der Herbst- und Wintermonate erkennbar. Und genau diese Monate haben dann gezeigt, dass der Schutz und die Effektivität der Impfstoffe enttäuschend waren, d.h. nicht effektiv! Unter den Infizierten, Schwererkrankten und Coronatoten sind ca. 50% Doppeltgeimpfte. Dafür wurden zwei Argumente zur perfekte Ausrede benutzt: Das Virus sei mutiert und man brauche deshalb zusätzlich noch eine Boosterimpfung, und das die Impfungen immerhin gegen einen schweren Verlauf schützen würden. Und sollte doch ein doppeltgeimpfter und geboosteter an Corona sterben, wird unterstellt, dass er schwere Vorerkrankungen hatte und man ihm deshalb nicht helfen konnte. Am Schlimmsten ist jedoch, dass wenn jemand z.B. im April 2021 doppelt geimpft wurde und nach 6 Monaten an Corona verstirbt, als Ungeimpfter in den Unterlagen geführt wird...

  • Es ist nachweisbar, dass in Ländern wie USA, Kanada, Australien, Großbritannien und Deutschland die allgemeine Sterblichkeit der Bevölkerung gestiegen ist, welche nicht mit der Coronasterblichkeit zu tun hat! In den USA beziffert diese erhöhte Sterblichkeit bis zu 40% im Vergleich mit der allegemeinen Sterblichkeit in 2019. Diese 40% erhöhte Sterblichkeit betrifft vorwiegend die Altersgruppen von 18 bis 65 Jahre (Bericht des US TV Senders „Fox News). Diese gestiegene Sterblichkeit ist die Folge der Kollateralschaden der Coronamaßnahmen und der Nebenwirkung der Impfstoffe!... Es ist realistisch zu Erwarten, dass die allgemeine Sterblichkeitsrate in 2022 noch ansteigen wird!...


Die objektive Realität zeigt, dass die Coronaerkrankung in den meisten Fällen nur für die Risikogruppen gefährlich ist, vor allem für die über 70 jährigen. Für die gesamte Gesellschaft ist der Coronavirus keine bedrohliche Krankheit. An Krebserkrankungen z.B. sterben zum Vergleich im Jahr weltweit 10 Millionen Menschen! Auch die Überbelastung des Gesundheitssystems hat es durch Corona nie gegeben. Die bestehenden Schwierigkeiten im Gesundheitssystem waren vor allem die Folgen von Missmanagement. Tausende von Intensivbetten wurden sogar gezielt abgebaut, wodurch ein Mangel entstand!... Das Patienten im Winter in andere Kliniken verlegt werden mussten, war auch schon vor Corona nichts Neues und kam regelmäßig vor.

Die genutzten Impfstoffe gegen Corona sind nicht effektiv und stellen eine reale Gefahr für den Organismus der geimpften Menschen dar. Die Sterblichkeit durch Kollateral- und Impfschäden ist höher als die Zahl derer, die nachweislich an Corona verstorben sind!...

Welche alternative Strategie, gegen diese Viren. wäre die Richtige? In Israel wurde eine einjährige Studie, mit tausenden von Teilnehmern. Durchgeführt. Diese Studie ergab, dass Genesene eine 7mal höhere Immunität haben, als diejenige, die doppelt geimpft und geboostert sind!... Im Visier der Sorge müssen also nur die Risikogruppen bleiben, wie z.b.: Menschen ab 75 Jahre, schwer Vorerkrankte, Immungeschwächte. Folgende Maßnahmen für diese wären optimal: Stärkung des Immunsystems durch natürliche Mittel, relative Kontaktbeschränkungen in den Wintermonaten, und sich testen lassen, wenn man mit diesen Risikogruppen in Kontakt kommt

Dann stellen sich natürlich folgende Fragen: Was soll das alles? Wer steckt dahinter? Was muss man in dieser Lage tun?

Das gesamte Coronageschehen (Entstehung des Virus, alle durchgeführten Maßnahmen, Impfpropaganda und Impfpflicht) ist ein vorinstallierter Angriff an die Menschheit mit dem Endziel, die Gesellschaft und jeden Einzelnen zu verändern. Selbst in der Öffentlichkeit auf WEF in Davos wurde folgendes Statement von Yuval Noah Harari (einen jüdischen Wissenschaftler) abgegeben: Das die jetzige jüngere Generation, die letzte Generation der Homosapiens sind. Jaques Attali, ein Architekt der geopolitischen Weltpolitik spricht darüber, dass die Menschen verändert werden müssen, das alles Lebendige einen bestimmten Code hat. Die Menschen haben auch einen bestimmten Code, und dieser Code soll genetisch verändert werden. Klaus Schwab spricht auch davon, dass die Menschen durch die neue Technologie verändert werden!... Tatsächlich handelt es sich um eine Angriff Satans, das göttliche Geschöpf, den Menschen, zu verändern!... Viele Wissenschaftler prophezeien, dass der Mensch, mit der neuen Technologie, ab 2050 ewig leben kann!... Die sogenannte Elite dieser Welt ist durch einen satanischen Kult miteinander verbunden, welche auch für diese geistliche Verschwörung verantwortlich ist.

Folgende weitere Ereignisse auf unserem Planeten sind nicht zu vermeiden:

  • Entstehung neuer Viren, Ausrufung einer neuen Pandemie und die damit verbundene allgemeine Impfpflicht mit einheitlichem Impfpass/Zertifikat

  • Finanzwirtschaftlichen Kollaps, weltweite Verarmung der Menschen

  • Abschaffung des Bargeldes

  • Einführung einer ID Card

  • Sogenanntes bedingungsloses Grundeinkommen

  • Blackout, Ausfall der Internet- und Stromversorgung für mehrere Monate, Ausrufung des Ausnahmezustands

  • Ca. 2 Milliarden Menschen werden sterben, was im Buch der Offenbarung, durch die Öffnung des vierten Siegels prophezeit wird

Wir können die chronologische Reihenfolge dieser Ereignisse nicht genau festlegen, Folgendes ist aber sicher: Zuerst kommt ein weltweiter, finanzwirtschaftlicher Kollaps und erst danach sterben ca. zwei Milliarden Menschen.


Was kann und muss ein gläubiger Mensch in dieser Lage tun?

  • Als erstes muss jeder gläubige Mensch seine persönliche Beziehung mit dem wahren Gott Jahweh und unseren Messias Jahschua intensivieren. Mann muss sich ernsthaft bemühen, sein eigenes Leben nach Gottes Gesetz, Gebote und Prinzipien auszurichten.

    Der wahre Gott Jahweh hat Allmacht und ist eine zuverlässige Burg in Notzeiten.

  • Das eigene Immunsystem stärken. Man braucht keine Angst vor Corona oder irgendeiner anderen Pandemie zu haben.

  • Früher oder später wird der Druck vom Staat enorm steigen. Selbstversorgung ist deshalb eine Absicherung für Notzeiten. Vorräte in einem vernünftigen Maße aufbauen. Die Menschen müssen fähig sein, ihr Leben ohne Strom und Internet für mehrere Monate gestalten zu können.

  • Freude am Leben zu pflegen, Spaß an Musik, Singen, Gottesanbetung, Natur, Tierwelt, sportliche Aktivitäten, Garten, freundlicher und liebevoller Umgang miteinander. Alle diese Werte sind lebensnotwendig.

  • Man muss Kontakte mit Gleichgesinnten intensivieren, am Besten ein gemeinsames Leben gestalten, da man von der Welt keine geistliche Unterstützung bekommt


Obwohl die Menschheit heute in der Zeit der geistlich starken Dunkelheit lebt, wird die Wahrheit siegen und das gesamte Böse wird endgültig niedergeschlagen!